Alle Aktivitäten im Überblick. Sie sind eingeladen, Ihre Ideen einzubringen und Aktivitäten anzuregen. Kontakt: Projektleiterin Gisela Braun.

Unsere Aktionen:

Aufruf zu Aktionen:
Mein Einsatz für eine Schule für alle.

Vier-Städte-Flashmob am Internationalen Tag der Kinderrechte

am 20. November 2017 haben wir zur gleichen Uhrzeit in vier Städten mit Flashmobs auf unser Anliegen „Schule für alle“ aufmerksam gemacht: in Hamburg, Freiburg, München und Essen.
Filmclips, Meldungen  – YouTube-Video

Die Aktionen selbst dauerten  dauert nur wenige Minuten, wurden jedoch begleitet von Pressemeldungen, (Radio-)Interviews,  Gesprächen mit Passanten, Flyern, etc.. Ziel war, dass das Thema einen weiteren „Schub“ in der öffentlichen Debatte bekommt.
Es ist geplant, diesen Tag auch in den nächsten Jahren für öffentlichkeitswirksame Aktionen zu nutzen, unter Beteiligung möglichst vieler Städte.

Von besonderer Bedeutung für unsere Bewegung für eine „Schule für alle“ ist der § 28 der UN-Kinderrechtskonvention, der das Recht des Kindes auf Bildung auf der Grundlage der Chancengleichheit festschreibt.

Auf dem Workshop am 20.9.17 wurde ein Aktionsleitfaden zur Organisation eines Flashmobs erstellt: zum Downloadzur Online-Ansicht

Andere aktuelle Initiativen in Deutschland